wappen vsv

VolksSportVereinigung von 1897 Rössing e.V.
anti rassismus & Gewalt

aktualisiert am: 07.07.2016
zuletzt folgende Seiten : Titelseite, Rund um den Verein/Download VSV Aktuell

   
 
 
 
 
 
 
   
 
   
siegel für teilnehmer sterne des sports
 

 

Download VSV Aktuell
download vsv aktuell

Unsere Internetseiten sind für sehbehinderte Leser optimiert, die die entsprechende Ausrüstung (Brailleschrift) nutzen.
Ausserdem sind sie optimiert für den Internet Explorer 6.o und Mozilla Firefox mit der Bildschirm-Auflösung 1024x768

 

besucher award
1. Platz Besucher Award Februar 2008, Kategorie Sport

 
 

 

 

Homepage Counter kostenlos
Besucher seit dem
18. Dezember 2006

beauty point
Logo HartjeImmobilien
www.gorgs-buerotechnik.de
nitec
link zu Malerbetrieb BERG
logo claudia-losch.de

 


     
 

Die neue VSV Aktuell hier schon online und bald auch bei euch in Rössing in den Briefkästen!
Einfach auf das Bild klicken!

die neue VSV Aktuell

 
 
Wandern
 
Fußball
 
 

Ein neuer Aushang für euch!

wanderaushang

   
 
Fußball - Altpapier & Frau Hennies
 
Leichtathletik
 
 

hilfe durch frau hennies

Vierteljährlich treffen sich die Fußballer der SG Rössing/Barnten zur Altpapiersammlung, um durch die Erlöse die Jugendfußballer zu unterstützen. Die Helfer treffen sich samstagsmorgens bei Erich Könneke auf dem Hof; von dort wird mit zwei Treckergespannen das ganze Dorf abgefahren und Papier gesammelt. Dabei ist die Mitfahrt auf dem Trecker, der die südliche Dorfseite anfährt, besonders begehrt. Warum? Weil die Mitfahrer wissen: „Wir kommen bei Frau Hennies vorbei!“.
Marie-Luise Hennies ist eine von den zahlreichen „guten Seelen“ unseres Vereins. Wenn es darum geht, Vereinsaktivitäten zu unterstützen, lässt sie sich nicht bitten; vielmehr geht sie aktiv voran: „Wann kommt die nächste VSV-Aktuell zum Austragen raus?“ fragt sie dann auch schonmal per Telefon bei uns nach. Wenn es soweit ist, holt sie umgehend die Hefte mit ihrem Fahrrad ab und sorgt dafür, dass die Haushalte zwischen Friedrichstraße und Stettiner Straße die VSV Aktuell erhalten.
Zurück zur Altpapiersammlung: Marie-Luise Hennies hat ihre eigene Methode entwickelt, die Sammler zu motivieren. Regelmäßig richtet sie in Ihrem Vorgarten eine kleine Tafel mit Mettbrötchen an und leistet so einen enormen Beitrag dazu, dass bei dieser anstrengenden Aufgabe nahezu immer genug Helfer zur Verfügung stehen. Und trotz des Aufwandes vertritt sie die Meinung, dass noch häufiger gesammelt werden müsste: „Ich habe gar nicht so viel Platz, dass ich alles Papier aus einem Vierteljahr hier lagern kann“…den Papiercontainer zu benutzen, das kommt für Frau Hennies dennoch nicht in Frage. „Dann lasse ich das lieber vorher vom Verein abholen“.
1969 ist Marie-Luise Hennies der VSV beigetreten. Bis zum letzten Jahr war sie in der Damengymnastik aktiv. Aber auch an zahlreichen Wanderungen mit Alfred Stubenrauch sowie an Freizeiten mit dem Sportbund hat sie teilgenommen und erinnert sich gern zurück. Und auch, wenn Frau Hennies jetzt nicht mehr aktiv mitturnt, bleibt sie durch ihre aktive Mitarbeit dem Verein weiter verbunden.
Dafür sagen wir ganz herzlich: DANKESCHÖN!!!

 

Kurz vor den Sommerferien nahmen Linda Genzel, Jette Pries und Marie Butter (alle W14) das erste Mal an einem Siebenkampf teil. Und dies war nicht nur ein einfacher Wettkampfstart, sondern es handelte sich um die Niedersächsische Landesmeisterschaft, die in diesem Jahr für die Jugendlichen U16 MehrkämpferInnen in Bad Harzburg ausgetragen wurde.

klicken zum weiterlesen auf der leichtathletikseite


Wie bei den Frauen, werden auch bei den Jugendlichen die 7 Disziplinen über 2 Tage verteilt: der erste Tag beinhaltet den in diesen Jahrgängen noch ausgetragenen Vierkampf mit Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und dem 100m Lauf, am zweiten Tag geht es morgens mit dem 80m Hürdenlauf weiter, es folgt das Speerwerfen und zuletzt kommt der gefürchtete 800m Lauf. In Bad Harzburg fanden alle drei Rössinger Mädchen in der ersten Disziplin dem Hochsprung einen sehr guten Einstand. Alle drei sprangen Höhen im Bereich ihrer Bestleistungen, bevor es gleich anschließend mit dem 100m Lauf weiterging. Es wurde stündlich wärmer, aber die drei Mädchen ließen sich nicht beirren und trugen sich alle drei mit persönlicher Bestzeit in die Listen ein!

100m lauf

weiterlesen auf den Leichtathletikseiten!

 
 
Fußball
 
Wandern
 
 

fußball

Saisonrückblick der Fußballsparte
In der ersten Saison unter dem neuen Trainer Tom Busse belegte  die 1. Herren Mannschaft   am Ende den 7.Platz. Wären der Mannschaft nicht vom Sportgericht  6 Punkte abgezogen worden, hätte man hinter der ''Übermannschaft'' der Saison ,dem SV Türk Gücü Hildesheim und der SG Wehrstedt/Salzdetfurth einen starken 3.Platz erreicht. Durch den Abzug der Punkte war die Mannschaft schon zur Winterpause aus dem Kampf um die Tabellenspitze rausgenommen. Im gesicherten Mittelfeld der Tabelle stehend konnten in der Rückrunde aber verschiedene Spielsysteme und Aufstellungen getestet werden, durch die in der neuen Saison variabler agiert werden kann.
Erfreulicher Weise hat auch der Trainer seinen Vertrag mit der SG um 1 Jahr verlängert. Die Zusammenarbeit  zwischen Vorstand, Mannschaft und Trainer ist super, man begegnet sich menschlich und sportlich auf einer Ebene.
Die 2.Herren konnte erneut den Klassenerhalt in der 3.Kreisklasse feiern. Wobei im Laufe der Saison das Fortbestehen der Mannschaft auf der Kippe stand. Aufgrund geringer Trainingsbeteiligung und fehlender Zuverlässigkeit an den Spieltagen trat zu Beginn der Rückrunde der Trainer zurück. In dieser Phase übernahmen mit Thomas Kämpfer und Torben Schmidt 2 Spieler die Verantwortung um wenigstens die Saison anständig zu Ende zu bringen. Ein Ruck ging durch das Team und mit Unterstützung einiger Altherren- und Altseniorenspieler konnte letztendlich der 13.Platz und damit der Klassenerhalt erreicht werden. 
weiterlesen auf der Fußballseite!

fußball

 

Hier ein Bericht zur Radtour rund um Hildesheim (klick!)

wandern mit dem rad

 
 
Sportplatz
 
Wandern
 
 

Wer in den vergangenen drei Wochen an unserem Sportplatz vorbeikam, konnte an zwei verschiedenen Stellen Aktivitäten beobachten, die wenig mit Sport zu tun hatten aber dennoch der VSV Rössing und ihren Sportanlagen gut zu Gesicht stehen!

das Tor und der Diskuschutz

Beides begann eher unbemerkt: hier ein Gedanke, dort eine Idee, kurze aber auch längere Gespräche, positive Resonanz und die Umsetzung! In kurzen Worten beschrieben:
der Arbeitseinsatz der meisten Vorstandsmitglieder am wunderschönen Eingangstor. Abschleifen, grundieren und neu streichen, so einen besonderen "persönlichen" Eingangsbereich haben sicher nicht viele Vereine in Deutschland. Und nun erstrahlt er wieder in neuem Glanz! Wer hat dieses schöne Tor eigentlich für die VSV gebaut?
Fotos von der Aktion findet ihr im Fotoalbum!

"Etwas" mehr Zeit hat die 2. Aktion benötigt: seit fast 10 Jahren wird in der VSV Rössing u.a. auch wieder Diskus geworfen, seit einigen Jahren auch aus dem in Elterninitiative gegossenen Diskusring. Was aber bisher fehlte, war sehr wichtig: ein Schutznetz, das verhindert, dass aus der Hand gerutschte Geräte Umstehende verletzen. Die Etats aus den Jahren 2013 bis 2015 waren notwendig, um das Netz und die dazugehörige Anlage zu finanzieren. Immer wieder wurde zwischenzeitlich diskutiert, ob so eine, für ein Dorf wie Rössing, außergewöhnliche Anlage angeschafft werden soll. Letztendlich waren sich immer alle einig, der Schutz unserer Athleten ist das Wichtigste und die Begeisterung sowie der Erfolg der Leichtathleten sprachen für sich, nicht zu vergessen, die Aufwertung der Sportplatzanlagen!
In einer beispiellosen Aktion fanden sich Väter zusammen, die z.T. als (Bau)Ingenieure genau wussten, wie sie vorzugehen hatten und als begeisterte Handwerker auch aber wirklich alles an notwendigen Maschinen und Geräten beisteuern konnten und wollten. Folkert überzeugte zusätzlich seinen Arbeitgeber, die Zuckerfabrik, davon, die Aktion mit Aushubarbeiten und finanziell zu unterstützen. Valentin, Frank, Michael, Jens, Norbert und Hajo aber auch jugendliche Leichtathleten, allen voran Aaron, Mark, Vivien und Johann beteiligten sich an der Bauaktion. Am Ende ging es dann auch richtig schnell: zwischen Erstgespräch am "Einsatzort" und Fertigstellung sind keine drei Wochen vergangen!
Nicht nur "ein" herzlicher Dank geht natürlich an die Zuckerfabrik, für die genannte Unterstützung, an die Väter für die unkomplizierte Hilfe und die unbezahlbare gute Stimmung an der (ehemaligen) Baustelle und an die Athleten die tatkräftig mit unterstützen, wo sie konnten! Aber auch an die Volksbank Hildesheim, die die Anschaffung der Schutzanlage unterstützte!
Im Fotoalbum der Leichtathleten könnt ihr euch anschauen, wie, der Aufbau ablief!

 

 

Auf das Bild klicken & lesen!

radtour

 
 
Fußball
     
 

am 24.4.2016 hatten die Rössinger Fussball Jungs U6 ihr „allererstes Spiel“  bei einem Turnier in Emmerke. Trainer sind Uwe Speer und Mario Pernesch. 4 Spiele, davon gingen 2 verloren und 2  sind mit einem Remis ausgegangen. Trotz der großen Kälte, Regen, Schneeregen etc. war alle mit Feuereifer dabei und freuen sich auf die nächsten Spiele!

fußball u6
klickt auf das Bild, dann könnt ihr es vergrößert anschauen!

     
 

 

 

 

 
               
         
www. claudia-losch.de