wappen vsv

VolksSportVereinigung von 1897 Rössing e.V.

umwelttag 2015

   

Letzte Aktualisierung der Leichtathletikseiten:
18.11.2015

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 

 

 

 

 

 


Sie möchten uns unterstützen?
Klicken Sie HIER

gorgs bürotechnik

logo claudia-losch.de

 

 

 

 

 



Leichtathletik 2015

Der Saisonabschluss muss leider ausfallen!
Ein "Doppelter I-Punkt" der Saison 2015
 
Achtung!

Zum Ende der erfolgreichsten Saison der Leichtathleten der VSV Rössing seit Neugründung der Sparte am 08. Januar 2008 bekamen unsere Athletinnen Linda Genzel und Jette Pries Post vom Niedersächsischen Leichtathletikverband. Die Verwunderung war bei beiden groß - heutzutage bekommen sicher nicht viele 13-jährige "Papierbriefe" - warum schreibt der Verband einen Brief?

einladung

Wegen ihrer großartigen Leistungen, die Jette und Linda in 2015 erbrachten, wurden sie zum sog. D1/D2 Kadertraining eingeladen, vorerst bis zu den Sommerferien 2016.
Linda schaffte es, sich im Hürdenlaufen auf Platz 9, im Kugelstoßen auf Platz 2, im Diskuswerfen auf Platz 6, im Speerwerfen auf Platz 9, im Vierkampf auf Platz 8, im Blockmehrkampf Sprint/Sprung auf Platz 5, im Blockwettkampf Lauf auf Platz 2 und im Blockwettkampf Wurf auf Platz 1 in der Niedersächsischen Bestenliste 2015 im Jahrgang 2002 zu positionieren! Im Hammerwerfen bilden Jette Pries und Linda Genzel sogar eine "Doppelspitze", Platz 1 und 2 in Niedersachsen! Jette findet darüberhinaus ihren Namen im Hochsprung auf Platz 6 im Diskuswerfen auf dem 11. Platz und im Blockwettkampf Sprint/Sprung auf Platz 9!
In den Monaten bis zu den nächsten Sommerferien werden die beiden Gymnasiastinnen mindestens zweimal wöchentlich zum Kadertraining nach Hannover fahren; natürlich nehmen sie auch weiterhin an ihrem "Heimtraining" bei uns in Rössing teil. Das heißt, sie werden bis zu 5-mal pro Woche trainieren! Und sie werden während des Kadertrainings, aber auch in den Wettkämpfen, die im April/Mai/Juni 2016 stattfinden, zeigen (müssen), dass ihre gezeigten Leistungen weiterhin ausbaufähig sind!
In Begleitung ihrer Eltern und ihrer Trainerin Claudia Losch werden Jette und Linda Anfang November das erste Mal nach Hannover in das Sportleistungszentrum fahren, um die verantwortlichen NLV (Niedersächsischer Leichtathletikverband) - Trainer kennenzulernen, um Fragen zu stellen und evtlle. Zeitprobleme zu besprechen!
Die Leichtathletiksparte wünscht den beiden sympatischen Athletinnen viel Glück, interessante neue Trainingseindrücke und vor allem eine verletzungsfrei Vorbereitung auf die Saison 2016!

 

Trainingszeiten bzw. Orte:

Die Wintertrainingszeiten und -orte

sind auf den dem Alter

entsprechenden Seiten zu finden!

 

letzte Wettkämpfe

vier Mädchen in hameln    klara

Zum Saisonabschluss starteten (voraussichtlich!) ein letztes Mal (v.l.:) Tobia, Linda, Jette und Marie in Hameln bei den offenen Kreismeisterschaften des Kreises Hameln/Pyrmont und , Klara und Johann beim großen Schülersportfest in Celle. Alle 6 zeigten noch einmal tolle Leistungen, besonders hervorzuheben ist dabei der Hochsprung vom Marie Butter (W13) die ihre Bestleistung nochmals um 9cm auf 1,44m steigern konnte.

Kreismeisterschaften Wurf U16/U14 & Werfertag
 
Blockwettkampf Burgdorf

Am letzten Sonntag im September trafen sich die U16 & U14 WerferInnen, um die letzten Kreismeisterschaften der Saison zu bestreiten.
Erfolgreichste Teilnehmerin aus Rössinger Sicht war Linda Genzel, die 3 Titel erkämpfen konnte.
Hervorragend war dabei ihre Steigerung im Speerwerfen auf 25,94m. Damit hat sie sich nun auch in der 9. Disziplin, inklusive der verschiedenen Mehrkämpfe, unter die besten 10 Athletinnen ihres Jahrgangs in Niedersachsen eingetragen.
Ihre Freundin Jette Pries (W13) wich im Diskuswerfen in die nächst höhere Altersklasse aus und gewann mit dem 1kg Diskus gegen die 1 Jahr ältere Konkurrenz den Titel mit neuer Bestweite von 19,99m!

nina und ihr speer
Fotos vom Wettkampf sind im Fotoalbum :-)


Ebenfalls mit einem Titel dekoriert wurde Nina Ebeling. Die 11-jährige Gymnasiastin setzte sich gegen die 1 Jahr ältere Konklurrenz im Speerwerfen durch. Bei 22,98m landete der 400g Speer - und auch sie steht damit in der Niedersächsischen Bestenliste.
Einen "Ausflug" gönnte sich Mittelstreckler Johann Härke. Der 13-jährige startete erstmals im Speerwerfen und ließ den 400g Speer auf 19,62m fliegen und wurde damit Vizekreismeister! In Vorbereitung auf kommende Jahre mit verschiedenen Mehrkämpfen, in denen Kugel, Diskus und auch Speerwerfen gefragt sind, startete auch Hannah Kese (W11) bei der 1 Jahr älteren Konkurrenz und belegte in allen drei Disziplinen einen 5. Platz.
Im Rahmen des Werfertages starteten Svenja Ebeling (Frauen), Vanessa Lerche (WJU20) und Neuzugang Lara Patyk (WJU18).

 
Vom Blockwettkamp in Burgdorf, an dem Linda und Marie teilnahmen, sind Bilder im Fotoalbum online!
Linda erkämpfte sich mit 2.294 Punkten einen sehr guten 2. Platz und liegt in der aktuellen Niedersächsischen Bestenliste an 5. Stelle. Hervorraged dabei ihre Bestleistung im Speerwerfen: 24,80m weit flog der 400g Speer und das um 19:30 Uhr bei abendlicher Kühle im Halbdunklen! Newcomerin Marie Butter erzielte in ihrem ersten Blcokwettkampf gute 1.887 Punkte. und belegte Platz 4.
Schülermehrkampf Gronau

Zum Ende der Saison trafen sich die LeichtathletikschülerInnen, wie schon in den vergangenen Jahren, zum Mehrkampfmeeting in Gronau, auch um letzte Punkte für den Kreisschülerpokal zu sammeln.
Ein weiteres Mal unschlagbar zeigte sich Klara Härke (W08), die dem strömenden Regen trotzte und das 1. Mal über 1.000 Punkte sammelte (1.009 Pkt.). Damit baute sie ihren Vorsprung in der Pokalwertung auf weit über 500 Punkte aus und nahm strahlend und völlig durchnässt „ihren“ Pokal entgegen.
Ebenso nass und genauso erfolgreich beendete Lucas Buckendahl (M08) die Saison. 4 Dreikämpfe werden ausgerichtet, davon kommen drei in die Wertung, da Lucas alle gewonnen hatte, war sein Gesamtsieg, auch zu erwarten! Aber auch er zeigte mit mehreren Bestleistungen, dass der strömende Regen eher die Begleitpersonen störte!
Den Pokal für die Zweitplatzierte nahm Nina Ebeling (W11) entgegen. Hervorragend in ihrem Dreikampf war einmal mehr der Schlagballweitwurf mit 41m!

hannah
Einige Fotos vom Wettkampf sind im Fotoalbum online!

Vierte im Bunde der PokalgewnnerInnen war überraschend Marie Butter. Die 13-jährige Gymnasiastin profitierte von Jette Pries' Pech, mit 3 ungültigen Weitsprungversuchen und sicherte sich den dritten Platz in der Gesamtwertung!
Im Dreikampf waren auch mit dabei: Jette Marie Debor (W08), auch sie mit Bestleistung und einem hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung, Malin Stichnoth (W07) mit Platz 7 bei den 8-jährigen Mädchen und auch mit „Hausrekord“, die erst 6-jährige Valentina Kinitz, die den Wettkampf mit tollen 325 Punkten beendete..Lucia Stichnoth (W10), 5-Klässlerin des CJD Elze Gymnasiums, erkämpfte sich den 6. Platz in einem starken Feld. Nur um knapp 120 Punkte verfehlte Hannah Kese (W11) den 3. Platz in der Gesamtwertung. Und Claudius Kinitz (M08) steigerte sich auf sehr gute 355 Punkte!
Nachtrag: eigentlich nicht zu vergessen, die 800m Läuferinnen und Läufer, die sich zum Abschluss der veranstaltung auf die 2 Regenrunden begaben: Klara Härke lief 3:30,67 min, Carla Kruse (W11) 3:11,29min und Johann Härke (M13) rannte im Alleingang bis zu 30m vor dem Feld sehr gute 2:38,91min auf den 1. Platz.

Zwei Rössinger Leichtathletinnen mit außergewöhnlichem Erfolg!
Jette Pries
Klara Härke

jette mit dem hammer
Wenn ihr auf das Bild klickt, vergrößert es sich!

Ganz große Ehre wurde Jette Pries (W13) und damit auch der VSV Rössing zuteil: erstmals wurde sie vom Niedersächsischen Leichtathletikverband in die Niedersachsenauswahl berufen. Als Führende der Landesbestenliste im Hammerwerfen in ihrer Altersklasse durfte sie den Verband bei einem Vergleichskampf vertreten. Jette ist damit die erste Rössinger Leichtathletin, die in eine Landesauswahl berufen wurde.
Am Tag vor dem Wettkampf traf sich die nominierte Mannschaft in Hannover, um gemeinsam mit dem Bus nach Bad Köstritz zu fahren. Unterwegs wurde in Schwiegerhausen Halt gemacht und die Sportler sahen sich die dort stattfindenden Highland Games an. Anschließend ging die Fahrt weiter, gemeinsames Essen, tolle Unterkunft und eine ruhige Nacht. Sonntag morgens um 10 Uhr begannen die Wettkämpfe und Jette zeigte, dass sie auch einem solchen besonderen Einsatz gewachsen ist. Sie schleuderte den Hammer auf die neue Kreisrekordweite von 25,83m und übertraf ihren eigenen Kreisrekord vom Juni nochmals um 9cm. An jenem Tag "pulverisierte" sie den 23 Jahre alten Kreisrekord, der auf 18,66m stand.
"Mental begleitet" wurde Jette über unsere Leichtathletik "WhatsApp-Gruppe", viele der eingetragenen Athleten kommentierten Jettes Berichte und unterstützten sie mit herzlichen Kommentaren und witzigen Smileys!

 

klara und der schlagball
Wenn ihr auf das Bild klickt, vergrößert es sich!

Am 29.08. startete Klara Härke (W08) in Lemgo/Westfalen und dort gelang ihr der ganz große Wurf! Der 80g schwere Schlagball flog bis auf 31,50m und dies bedeutete für die Grundschülerin nicht nur persönliche Bestleistung, sondern auch, dass sie einen neuen Kreisrekord aufstellte. Und, darüber hinaus, führte sie für eine Woche die inoffizielle Deutsche Bestenliste an. Inzwischen gelang es einem anderen Mädchen, den Ball auf 32,50m zu schleudern, aber es werden noch einige Wettkämpfe folgen, so dass sicherliche der "Kampf" um die Spitze fortgeführt wird.
Fünf Würfe brauchte Klara, um so richtig warm zu werden. Im sechsten Wurf war es dann soweit: 31,50 Meter - und das war eine neue Jahresbestleistung für Deutschland: Kein achtjähriges Mädchen hat in diesem Jahr bis zu diesem Zeitpunkt weiter geworfen.
Und was sagt Klara zu ihrem neuen Rekord? „Es hat richtig Spaß gemacht, aber am Donnerstag beginnt das neue Schuljahr an der Grundschule Kastanienhof und darüber freue ich mich genauso.“
Am gleichen Wochenende ging Klaras großer Bruder Johann (M13) über 2.000m an den Start. Nach den 5 Runden blieb für ihn die Uhr bei 7:32,0 min stehen! Auch für ihn ein Riesenerfolg, er ist damit viertschnellster Läufer seiner Altersklasse in Niedersachsen.

Training Sommerferien

Insgesamt 30 Leichtathletinnen und Leichtathleten zwischen 6 und 20 Jahren beteiligten sich dieses Jahr am Sommer-Ferientraining! 9 Trainingseinheiten in den letzten drei Wochen der Ferien waren gut besucht: zwischen 12 und 19 Trainingseifrige versammelten sich 3x pro Woche vormittags auf unserem Sportplatz und lernten u.a. mit den neuen Startblöcken umzugehen. Zwei Wettkampfstartblöcke wurden uns von einer Privatperson gespendet, ein dritter kam aus unserem Etat dazu.
Gute Organisation und die Mitarbeit der Athleten waren gefragt, die großen Gruppen an den jeweiligen Tagen in sinnvolle Traingseinheiten zu bringen. Mehrkämpfer, Werfer, Läufer, Springer und Sprinter kamen zu ihrem Recht.

trainingsgruppe

Nach dem Einlaufen und der Koordination starteten alle gemeinsam mit Startblockübungen und Sprints, die junge Mehrkampfmannschaft verband dies gleichzeitig mit Vorübungen zum, bzw mit dem Hürdenlaufen.

 

 

hürdentraining
einige Fotos sind natürlich im Fotoalbum :-)

Anschließend wurden die Gruppen geteilt: Weitsprung, Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speer- und Ballwerfen wurden gleichmäßig trainiert, aber es gab auch Sprint- und Laufpyramiden, zur Vorbereitung auf die kommenden letzten Wettkämpfe der Saison 2015. Einmal musste witterungsbedingt in die Turnhalle ausgewichen werden, aber das nutzte die Gruppe für ein intensives Hochsprung- und Wurftraining, Der ein oder andere Muskelkater hat sich eingestellt, aber die Jugendlichen und Kinder haben begeistert mittrainiert und sich auch nicht dem (sehr ungeliebten!) Auslaufen entzogen! Beliebtes Gesprächsthema gerade in der letzten Trainingswoche: die Wettkämpfe der gleichzeitig stattfindenden Leichtathletikweltmeisterschaften, die für unglaubliches Input in den verschiedenen Techniken sorgten.
Herzlichen Dank an euch Athletinnen und Athleten, an Britta und an den Papa von Lucia und Malin, der immer beim Abbau geholfen hat!!!

Feriensportfest Alfeld
 
Letzte Meldungen!

Mitten in den Sommerferien lag der für die VSV Athletinnen und Athleten etwas ungünstige Termin des traditionellen Feriensportfestes in Alfeld.
Gute vier Wochen hatten Svenja und Vanessa nicht trainiert, Linda, Vivien und Johann hatten ihre erste schwere Ferientrainingswoche hinter sich, so dass der Wettkampf für diese 3 von vornherein als "vierte" Trainingseinheit in dieser Woche galt.
Trotzdem erzielten die VSVler zum Teil gute Ergebnisse und für Vivien Sekul (U18/U20) sprang sogar eine Bestleistung heraus. Sie übertraf ihren persönlichen Rekord im Kugelstoßen und wird mit der 4kg Kugel nun mit 9,36m in den Listen geführt.

vivien mit dem diskus
klick auf das Bild: im Fotoalbum sind einige Fotos vom Tage online!

Zuvor startete Vivien im Diskuswerfen und verfehlte ihren Hausrekord mit 23,53m nur um einen knappen halben Meter. Auch bei Svenja Ebeling (Frauen) flog der 1kg schwere Diskus richtig gut. 26,91m bedeuteten für sie Jahresbestleistung.
Linda Genzel (W13) kam im Speerwerfen bis auf weniger als 30cm an ihre Bestleistung. Der 400g Speer landete bei 22,45m und zeigte sich zufrieden mit einer ausgeglichenen Serie.
Direkt nach einer halbstündigen Regenunterbrechung trat Linda ebenso wie Johann Härke im 800m Lauf an. Beide hatten etwas Pech mit der Zusammensetzung der Läufe: Johanns Lauf war sehr schnell auf den ersten 400m, Lindas dagegen zu langsam. Beide bleiben rund 8 Sekunden unter ihren Bestzeiten und hakten den Lauf als Traingslauf unter Wettkampfbedingungen ab.

 

Beim Sparkassen-Meeting in Sarstedt am 19.07. warf Nina Ebeling (W11) den Schlagball auf 40m!!!! Carla Kruse (W11) verbesserte sich im 800m Lauf auf 3:04,52 min und Johann Härke (M13) lief 2:36 min über die gleiche Distanz!

jette verssert sich über die 60m Hürden um 9/10 s!

An den letzten beiden Wochenenden vor den heiß ersehnten Sommerferien bewiesen unsere Leichtathletinnen & Leichtathleten noch einmal ihr Können und vor allem ihr Durchhaltevermögen! Nachdem Vanessa Lerche (U20 Speerwerfen), Fabian Hartje (M14 - 800m) sich jeweils 5. Plätze und Linda Genzel (W13 - Kugelstoßen, allerdings bei der W14) den 8. Platz bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften (!) sichern konnten und Klara Härke (W8) noch einmal im Dreikampf erfolgreich war (neue Bestleistung mit 959 Punkten und 26m im Ballwurf!),

klara bei der siegerehrung
Siegerehrung mit Klara, weil es so ein schönes Bild ist: vergrössern mit einem Klick!

starteten Jette Pries und Linda Genzel (beide W13) erneut bei einem Blockwettkampf in Edemissen. Abgesprochenes Ziel für Jette war, die Verbesserung der Punktzahl, die sie im Block Sprint/Sprung (75m, 60m Hürden, Weit, Hoch & Speer) Ende Mai in Stuhr erreichte und Linda wagte sich mit einem Start im Block Lauf (75m, 60m Hürden, Weit, Ballwurf & 800m) auf Neuland.
Bei bedecktem Wetter ging es für Jette bereits um 11 Uhr mit dem Weitsprung richtig gut los: 4,22m waren schon deutlich mehr als in Stuhr und im Hürdenlauf übertraf Jette sich selbst und lief gleich 9/10s schneller als in Stuhr: nach 11,17s überlief sie die Ziellinie.
Danach fand das Hochspringen statt, die Temperaturen stiegen und die Sonne schien immer intensiver. Am Ende des Wettkampfes wurden für Jette 1,40m eingetragen, 4cm höher als sie in Stuhr gesprungen war.

 

jette springt 1,40

Im 75m Lauf bestötigte Jette ihre gute Zeit von Sarstedt und blieb mit 10.98s ein zweites Mal unter 11 Sekunden. Last but not least flog der Speer am Ende der langen Wettkampfstunden auf 19,45m und damit war die Punktzahl von 2207 Punkten erreicht: knapp 200 Punkte mehr als in Stuhr, der 2. Platz beim Wettkampf und der Eintrag in die Niedersächsische Bestenliste (7. Platz) ist ihr sicher!
Linda Genzel plante ihren Start im Block Lauf mit dem Gedanken, dass auch in den nächsten Jahren beim 7-kampf die 800m am Ende der Wettkämpfe bewältigt werden muss. Auch sie startete furios in den 60m Hürdenlauf: bei 10.21s blieb die Uhr stehen und damit verfehlte sie den Kreisrekord nur um knapp 2 Zehntelsekunden!

linda läuft hürden

Anschließend ging sie zum Ballwerfen und sammelte mit 33m wertvolle Punkte. Eigentlich sollte der 75m Lauf folgen, dieser verzögerte sich, die Mädchen warteten und dann wurde überraschend zum Weitsprung aufgerufen. Linda ließ sich davon nicht beirren und verbesserte ihren Hausrekord auf 4,53m, um direkt anschließend die 75m auch in Bestzeit von 10,88s zu beenden. Schon erschöpft von den 4 Disziplinen und von der 29 Grad heißen Sonne, wurde mit Wasser und nassen Handtüchern die Haut gekühlt und nur 40 Minuten nach Beginn des Weitsprungs wurde bereits der 800m Lauf gestartet. Nach 2:42,22min blieb die Uhr für Linda stehen und am Ende standen 2.352 Punkte auf ihrem Konto. Auch sie wurde wie Jette 2. beim Wettkampf und steht nun auch als 2. in der Niedersächsischen Bestenliste.

Kreismeisterschaften U16 (Einzel)
 
Sportfest Brunkensen

staffelmädchen :-)
klickt auf das Bild, um das Fotoalbum zu erreichen!

Erfolgreichste Athletin aus Rössinger Sicht war Klara Härke (W8): nachdem sie schon vor kurzem den Mehrkampf gewonnen hatte, gewann sie neben dem Weistprung und dem Schlagballwerfen überraschend auch den 50m Sprint in persönlicher Bestzeit von 8,93s!
Eine ganz besondere Spitzenleistung gelang der 13-jährigen Jette Pries: sie gewann das Hochspringen mit 1,50m und sprang damit gleich 10cm über ihre alte Bestleistung. Damit gehört sie zu den 8 besten Hochspringerinnen ihres Jahrgans in Niedersachsen!
Lucas Buckendahl gewann den 50m Sprint der 8-jährigen Jungen mit neuer Bestzeit. Diese steht nun bei 8.54s! Zuvor erkämpfte er sich einen 2. Platz im Weitsprung mit tollen 3,41m und wurde 3. im Schlagballwerfen.

lucas springt 3,41m weit!


Nina Ebeling (W11) warf den 80g schweren Ball ein weiteres Mal auf 38m und war damit nicht zu schlagen. Sie war aber auch noch erfolgreich mit der U14 Staffel: zusammen mit Marie Butter, Jette Pries und Linda Genzel gewann sie zum ersten Mal einen (Mädchen-) Staffeltitel für die VSV Rössing!

nina mit dem 80g ball

Hervorragend auch der "Triumpf" unserer W8-Mädchen: Klara gewann das Schlagballwerfen, Malin Stichnoth (erst 7 Jahre alt) wurde zweite und das "Treppchen" bestieg auch Jette Marie Debor!!! Platz 1,2,3 - das gab es noch nicht bei Kreismeisterschaften in einer Disziplin für unseren Verein! Alle drei qualifizierten sich auch für den Endkampf im Weitsprung und belegten Platz 1, 5 und 8.!
Einen gemeinsamen Erfolg lieferten unsere drei W13 Mädchen: alle drei liefen nun auch elektronisch unter 11s die 75m. Schnellste war dabei Marie Butter mit 10.77s belegte sie den 3. Platz, 10.87s lief Jette Pries (Platz 5) und Linda Genzel beendete den Lauf nach 10.91s und wurde 6. Neben dieser Bestzeit sprang Linda auch Bestleistung im Weitsprung und erreichte mit 4,43m den 2. Platz.
Lucia Stichnoth (W10) durfte nach dem Schlagballwerfen als 3. auf das Treppchen, dazu verhalf ihr ihr Wurf auf Bestleistung von 26m.

jette marie springt 2,82 weit

 

klara gewinnt wieder einen dreikampf
Fotos vom Wettkampf sind im Fotoalbum online: klick!

Dritte von 4 Stationen des Kreisschülerpokals Hildesheim: in Brunkensen lief Marie Butter (W13) als erste Schülerin der VSV Rössing die 75m unter 11s: nach nur 10.7s überlief sie die Ziellinie! Klara Härke lief zum 1. Mal unter 9s: ihre zeit über 50m war 8.9s! Sie gewann auch den Dreikampf der W8 mit 895 Punkten, auch Lucas Buckendahl (M8) gewann den Dreikampf seiner Altersklasse (682 Pkt.).
Schwülwarm und mit heftigen Regenschauern präsentierte sich das Wetter am letzten Juniwochenende in Brunkensen. Die Rössinger Kinder und ihre Eltern nahmen das mit Humor und konnten sich auch deshalb am Ende der Veranstaltung über tolle Leistungen und gute Platzierungen beim traditionellen Sportfest freuen!

lucas erkämpft sich wieder den 1.Platz

(Weitere Fotos und die Ergebnisliste sind auf der Seite des TSV Brunkensen online, klick hier!)

 

Valentina Kinitz (W&) und Louis Naruhn (M7) waren die "Neulinge an Board", beide kämpften mit Spaß aber auch mit Ehrgeiz um die Punkte und freuten sich jeweils über einen 6. Platz!

sophia und valentina

Über ihre persönliche Urkunde freute sich auch Sophia Buckendahl, die 6-jährige wurde 3. in ihrer Altersklasse! Der große Bruder von Valentina, Claudius (M8) sprintete, sprang und warf sich auf den 9.Platz. Malin Stichnoth erkämpfte sich den 4. Platz und die jüngste Rössinger Teilnehmerin Elise Isabella Härke (W5) wurde 2.
Nina Ebeling und Hannah Kese (beide W11) erkämpften sich den 2. und den 4. Platz, jeweils mit Bestleistung über 50m, Hannah erziele auch mit 3,63m im Weitsprung ihre persönliche Bestleistung - und auch in der Gesamtpunktzahl!

nina

Bericht der Leichtathleten in der VSV Aktuell Nr. 54 (Sommer 2015)

Klick auf das Bild!

bericht der leichtathleten

KREISREKORDE (noch inoffiziell)
 
Hinweise :-)

carla mit dem Hammer
Fotos vom Wettkampf sind im Fotoalbum online!

Carla Kruse (W11) und Jette Pries (W13) nutzten ihren ersten Auftriit bei einem Hammerwurfwettkampf um sich jeweils einen Kreisrekord zu sichern! Carla startete in der Klasse W 12 und da sich noch nie vorher ein 12jähriges Mädchen im Kreis Hildeheim an das 2kg schwre Gerät traute, ist sie nun mit der ausgezeichneten Weite von 16,20m Kreisrekordhalterin. Inoffiziell deshalb, weil es in der offiziellen Liste der Rekorde noch nicht aufgeführt ist.
Der Rekord in der Altersklasse W13 stand seit 1992 auf 18,66m. Jette Pries und Linda Genzel gingen mit großem Ehrgeiz in den Ring: am Ende hatte Jette mit 25,74m den besseren Wurf vor Linda, die auf 24,66m kam. Sie warfen ebenfalls mit dem 2kg Hammer.
Auch Aaron Keuntje (M12) absolvierte seinen ersten Wettkampfauftritt mit dem Hammer: er kam mit dem 3kg Gerät auf 16,21m.
Zuvor hatte Marvin Keßler in seiner Altersklasse U18 bereits 23,10m (Hammer 5kg) geworfen und sich damit den Kreismeistertitel gesichert!
Auch Vivien Sekul war wie im vergangenen Jahr mit dabei, diesmal konnte sie sich den Vizetitel sichern: mit 23,79 steht sie sogar noch unter den 10 besten Hammerwerferinnen in Niedersachsen!
Am gleichen Tag am gleichen Ort hatte unser Senior Norbert Schechner (M50) seinen großen Auftritt: in Gronau wurden die Bezirks- und Kreismeisterschaften der Senioren ausgerichtet und Norbert startete gut vorbereitet in gleich 3 Disziplinen: 100m, Weit- und Hochsprung. Gut warmgelaufen durch seinen 100m Sprint (14,33s) und motiviert durch den 2. Platz in der Bezirksmeisterschaftswertung startete er zum ersten Mal in seinem Leben bei einem Weitsprungwettkampf. Gleich im ersten Sprung kam er auf 4,35m und war damit nicht mehr zu schlagen. Souverän zeigte er sich auch im Hochsprung. Im letzten jahr noch mit der übersprungenen Höhe von 1,38m Vizemeister schraubte er seine Bestleistung auf sehr gute 1,44m und ist nun doppelter Bezirksmeister und ganz nebenbei auch 3facher Kreismeister!

 

Die Fotos der

Kreismehrkampfmeisterschaften der U14 und jünger (Sarstedt, 13.06.2015)

Hammerwurfwettkämpfe
(Gronau 14.06.2015)

Abendsportfest Hildesheim 04.06.2015

sind nun online!

Der Wettkampfplan ist aktualisiert!

Linda Genzel gewinnt Bezirksmeisterschaften
 
Hinweis

linda

An den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf, die am vergangenen Wochenende in Stuhr/Moordeich stattfanden, waren von der VSV Rössing Linda Genzel, Block Wurf, Jette Pries, Block Sprint/Sprung (beide W 13) und Johann Härke, Block Lauf (M13) am Start.
Blockmehrkämpfe sind für 12-15jährige Jugendliche ausgeschrieben und sollen eine Spezialisierung auf bestimmte Disziplinblöcke vorbereiten. So gibt es den Blockwettkampf Sprint/Sprung, den Block Lauf und den Block Wurf. Alle drei Blöcke haben gemeinsam, dass die dem Jahrgang entsprechende Sprint- und Hürdensprintstrecke sowie den Weitsprung beinhalten. Dazu kommen im Block Sprint/Sprung der Hochsprung sowie das Speerwerfen, die Athleten im Block Lauf laufen eine altersentsprechende Mittel- bzw. Langstrecke und werfen mit dem 200 g Ball und im Block Wurf kommt das Kugelstoßen und das Diskuswerfen hinzu.
Linda Genzel startete, wie ihre Trainingskameraden, hochmotiviert in die erste Disziplin, den 60m Hürdenlauf und lief nach nur 10.60s über die Ziellinie. Eine von 5 persönlichen Bestleistungen, die sie an diesem Tag aufstellte! Direkt im Anschluss folgte der Weitsprung (4,32m) und weiterhin ohne Pause ging es zum Kugelstoßen.
Währenddessen zeigte das norddeutsche Wetter, was es konnte: Erst Sonnenschein mit "T-Shirt-Temperaturen", dann zogen Wolken für einen heftigen Hagelschauer auf, die Sonne zeigte sich wieder, bevor es zu einem unangenehmen Gewitter kam, dass während des Kugelstoßens am Sportplatz vorbeizog. Zur gleichen Zeit liefen Jette Pries, die zuvor den Weitsprung mit 4,08m beendete, und Johann Härke, der sich bereits beim Ballwurf über seine persönliche Bestleistung von 25,50m freute, ihre 75m Läufe - unter schwierigsten Bedingungen, da auch der Wind ständig wechselte.

jette

Jette ging direkt vom 75m Lauf zum Speerwerfen, Johann zum Weitspringen und Linda freute sich über eine der seltenen 15minütigen Pausen. Johann, eigentlich "nur" Mittelstreckenläufer, verbesserte hochmotiviert seine Weitsprungleistung auf 3,84m und bekam danach rund 50 Minuten Pause, um sich auf den abschließenden 800m Lauf vorzubereiten. Jette verließ etwas unzufrieden die Speerwurfanlage, konnte sich aber dennoch wieder für das abschließende Hochspringen motivieren und wurde mit der persönlichen Bestleistung von 1,37m belohnt - und einem sehr guten 3. Platz in der Gesamtwertung, auch die gesammelten 2033 Punkte hatte sie zuvor noch nie erreicht.
Währenddessen lief Linda mal eben noch eine neue Bestzeit über die 75m (11.13s) und musste sich sofort danach mit dem Diskus einwerfen. Vor dem 800m Lauf befand sich Johann noch auf dem 5. Platz der Mehrkampfwertung, nach dem beherzten und hart umkämpften Rennen fand er sich als Drittplatzierter auf dem Siegertreppchen wieder!

johann

Beflügelt durch den tollen Wettkampftag gelang Linda erstmals ein Diskuswurf über 20m: der Diskus landete bei 21,50m und mit der Gesamtpunktzahl von 2221 Punkten fuhr eine stolze Bezirksmeisterin nach Hause!
Zwei Athletinnen, ein Athlet, drei Plätze auf dem Podium, ein toller ereignisreicher Nachmittag ging zu Ende: jeder von den Dreien absolvierte 5 Disziplinen innerhalb von vier Stunden unter den schwierigen Wettervoraussetzungen.


 

 

Ab 01.06. findet
die Leichtathletikstunde
für die Kinder U08/U06 montags 17-18 Uhr auf dem Sportplatz
wieder statt!

Pfingstsportfest in Edemissen

lucas
Lucas bei der Siegerehrung für den 50m Sprint
Fotos vom Tag sind im Fotoalbum online!

Einmal mehr waren Klara Härke (W8) und Lucas Buckendahl (M8) die erfolgreichsten Mitglieder unserer Manschaft, die mit 15 Athleten zwischen 5 und 20 Jahren, beim großen Pfingstsportfest in Edemissen antrat. Klara behauptete sich mit neuer Bestleistung im Schlagballwerfen (24,50m) und auch im Weitsprung war sie nicht zu schlagen, sie sprang 3,24m weit. In beiden Wettbewerben waren 20 bzw. 21 Kinder ihrer Altersgruppe am Start!

klara
Klara mit dem fast perfekten Abwurf

Mit jeweils 9 Konkurrenten hatte Lucas in seinen beiden besten Disziplinen zu tun. Im 50m Sprint war er eine Klasse für sich. Mit 8.82s war er der einzige Junge in der M08, der die 9s unterbieten konnte. Auch für ihn war es das erste Mal, dass er diese "magische" Grenze unterbot. So beflügelt, trat er zum Weitsprung an und konnte auch diese Konkurrenz, ebenfalls mit Bestleistung (3,25m), gewinnen!
Die 13-jährige Linda Genzel startete in 4 Disziplinen und einmal mehr zeigte sich ihr großes Mehrkampftalent. Herausragend war ihr Kugelstoßergebnis: die mit der 3kg schweren Kugel erzielten 9,19m brachten ihr nicht nur den Sieg, sondern auch einen der vorderen Plätze in der niedersächsischen Bestenliste der W13. Gegenüber dem Vorjahr steigerte sie sich gleich um 1,12m! Auch ihre Hochsprungbestleistung von 1,26m aus 2014 ist nur noch Geschichte: in Edemissen übersprang sie 1,36m und belegte damit einen hervorragenden 4 Platz. Zum Abschluss ihres Wettkampftages verbessserte sie auch noch ihre Speerwurfleistung gleich um knapp 5m und wurde 2. mit 22,68m.

linda
Linda mit der Kugel

 

Ebenfalls für die VSV Rössing siegreich war Vanessa Lerche, die sich im Speerwerfen der wJgd U20 immer mehr in der niedersächsischen Spitze etabliert. Diesmal verbesserte sie sich auf 35,45 m mit dem 600g schweren Gerät. Aktuell ist dies der 3. Platz in Niedersachsen.
Gleiche Lieblingsdisziplin, anderer Name: Svenja Ebeling gewann die Frauenkonkurrenz mit 34,52m. Im Weitsprung belegte sie mit sehr guten 4,56m den 2. Platz, was sie mehr freute als der Sieg im Speerwerfen!

svenja beim Weitsprung
Svenja - coole Weitsprungtechnik!

Gleicher Nachname: Nina Ebeling (W11), die jüngere Schwester von Svenja steigerte sich im Schlagballweitwerfen auf tolle 39,50m und gewann selbstverständlich ebenfalls diese Konkurrenz. (Leider ist Nina bei den Fotos diesmal nicht mit dabei :-( sorry)
In der gleichen Altersklasse startet Hannah Kese, die das Kunststück vollbrachte, sich im Hochsprung gleich um 12 cm zu steigern und mit übersprungenen 1,20m den 4. Platz belegte. Im Weitsprung belegten beide mit Bestleistung Platz 8 und 10 - es waren 24 Mädchen ihres Jahrgangs am Start.
Überraschend gut präsentierten sich unsere beiden U18 Starterinnen Vici Stillig und Neuzugang Tobia Wagner. Vici erst seit einem Jahr aktiv in der Leichtathletik sprintete die 100m zum 1. Mal unter 14 Sekunden und freute sich über 13.95s und den 8. Platz. Ebenfalls Bestleistung erzielte sie im Weitsprung: mit 4,61 belegte sie den 6. Platz. Die Überraschung schlechthin gelang aber Tobia, eigentlich im Fußball "zu Hause", startete sie nach 6 Monaten Leichtathletikttraining zum erstenmal bei einem Leichtathletiksportfest und belegte mit tollen 4,77m im Weitsprung den 4. Platz. die guten Platzierungen sind um so bemerkenswerter, weil die U18 Wettkämpfe mit 18 bzw. 14 Athletinnen mit sehr guter Beteiligung glänzten.
Marvin Keßler (MJ U18) schleuderte ein weiteres Mal den 700g Speer auf eine neue Bestleistung: 35,26m stehen nun für ihn zu Buche! Bei diesem Wettkampf bedeutete diese Weite der 3. Platz.
Einen dritten Platz im Kugelstoßen und den 7. Platz im Speerwerfen sicherte sich Aaron Keuntje bei den 12-jährigen Jungen. Der Gymnasiast war ebenfalls noch nie bei einem Sportfest dabei und erwartete glücklich seine ersten urkunden.
Lucia (W10), Malin (W07), Sophia (W06) und die noch - mit 5 Jahren - ganz junge Elise Härke vervollständigten unsere Mannschaft. Jede von ihnen startete in den drei Grunddisziplinen: 50m, Weitsprung und Schlagball. Lucia und Malin freuten sich über Urkunden für Platzierungen im Schlagballwerfen unter den ersten 8 ihrer Altersklassen, Sophia und Elise freuten sich über ihre persönlichen Bestleistungen!
Den Athletinnen und Athleten vielen Dank für einen weiteren nahezu unvergesslichen Tag mit tollen Leistungen, den Eltern herzlichen Dank für ihre Unterstützung!

gruppenbild :-)
Auf Grund der enorm hohen Beteiligung von über 400 Athleten beim Sportfest und der damit verbundenenen Zeitplanverschiebungen, haben es "nur" 5 von 15 AthletInnen auf das angekündigte Gruppenfoto geschafft! Trotzdem: es war einen Versuch wert!

Muttertagssportfest - Mehrkampftag in Sarstedt

klara härke bei der siegerehrung
Fotos vomTag sind im Fotoalbum online!

Vierzehn VSV Athletinnen und Athleten zwischen 6 und 13 Jahren stellten sich beim traditionellen Muttertagssportfest in Sarstedt der großen Konkurrenz nicht nur aus dem Kreis Hildesheim, sondern auch aus Hannover, Hemmingen, Sehnde, Burgdorf, Großburgwedel, Ettenbüttel und noch einigen Orten mehr. Unter den über 300 Sportlerinnen und Sportler positionierte sich unsere Mannschaft so gut wie noch nie bei diesem Sportfest. Mit zwei 1. Plätzen durch die 8-jährige Klara Härke und die 13-jährige Jette Pries, dem 2. Platz von Nina Ebeling (W11), zwei 3. Plätzen mit Linda Genzel (W13) und Lucas Buckendahl (M08) eroberten sich mehr als ein Drittel unserer Kids einen Platz auf dem Podium, sowei eine Urkunde und ganz wichtig: sogar eine Medaille! Ebenfalls auf einen tollen 3. Platz lief unsere neu gebildete Mädchenstaffel U14 auf der 4x75m Distanz! Damit gehört die VSV Rössing sicher mit zu den erfolgreichsten Vereinen dieser Veranstaltung.
Ein weiteres Mal sorgte Klara Härke für großes Aufsehen: die 8-jährige Schülerin bestätigte ihre guten Weitsprungleistungen und begann den Wettkampftag bei superkaltem Wind mit 3,30m. Der neuen Bestleistung mit dem 80g Ball (24m) folgte die 2. Bestleistung über die 50m, die sie in 9.33s lief. Damit legte sie "mal eben so" 150 Punkte auf ihre letztjähige Dreikampfbesteleistung und gewann souverän ihre Altersklasse mit 935 Punkten. Zum Vergleich: die 1 Jahr ältere Athletin, die die W9 Bestenliste im Kreis Hildesheim anführt, erzielte 845 Punkte!
Jette Pries (W13) zeigte sich ebenfalls ausgesprochen gut vorbereitet. Sie pulverisierte nahezu ihre Bestzeit über 75m, indem sie mit 11,13s mehr als eine halbe Sekunde schneller lief als im vergangenen Jahr, ähnliches gelang ihr im Ballwurf: angereist mit 33m standen nach dem Wettkampf gleich 38m auf der Ergebnisliste! Der Ball ist 200g schwer. 1.349 Punkte war das Endergebnis, natürlich ebenfalls Bestleistung und Platz 1 in der aktuellen Bezirksbestenliste.
Nina Ebeling (W11) konnte ihren Vorjahressieg nicht wiederholen, aber das war nicht schlimm für sie! Sie steigerte sich im Schlagballwerfen (80g) auf sehr gute 38,50m und beginnt damit die Jagd auf den Kreisrekord, den ihre große Schwester Svenja 2006 auf 43m schraubte. Sicher würde sich kaum jemand mehr darüber freuen, dass ein eigener Rekord gebrochen wird, als Svenja, wenn sie diesen an ihre Schwester weitergeben könnte. Bestzeit mit 8.54s über 50m und 3,60m im Weitsprung, damit sammelte Nina insgesamt 1.198 Punkte und sicherte sich Platz 2.

 


Linda Genzel, wie Jette W 13, zeigte nach ihrem tollen 2. Platz bei den 60m Hürden Kreismeisterschaften, die sie mit 10,78s beendete, dass der Aufwärtstrend sich auf alle Disziplinen bezieht. Dreikampf: drei Einzelbestleistungen, Dreikampfbestleistung, 5. Platz in der Bestenliste des Bezirks Hannover... was möchte man mehr!

lucas mit dem ball
Fotos vomTag sind im Fotoalbum online!

Nachwuchstalent Lucas Buckendahl (M08) hatte in Sarstedt nach wenigen kleineren Sportfesten in den vergangenen Jahren seinen ersten großen Auftritt und den absolvierte der Grundschüler souverän. Seit wenigen Wochen "Vollblut-Leichtathlet" mit oft 2 Trainingseinheiten pro Woche präsentierte auch er drei Einzelbestleistungen und damit auch Bestleistung im Dreikampf. 38 Jungen starteten in seiner Altersklasse - aber Lucas ließ sich nicht beirren und belegte am Ende Platz 3! Im Kreis Hildesheim ist er momentan der beste Dreikämpfer und der beste Weitspringer seiner Altersklasse!
Weitere Ergebisse: Hannah Kese (W11) Platz 7 mit 1.047 Punkten - ebenfalls Bestleistung! Lucia Stichnoth (W10) Platz 15 mit der persönlich besten Punktzahl von 883 Pkt., Carla Kruse (W11) Platz 21 mit 737 Pkt = Bestleistung!
Erstmals an einem Leichtathletiksportfest nahmen folgende Mädchen teil: Marie Butter (W13), Platz 6 mit 1.148 Punkten, Jette Debor (W8), Platz 17 mit 550 Punkten, Malin Stichnoth (eigentlich W 7, wurde aber bei der W8 gewertet) Platz 23, 470 Punkte, Sophia Buckendahl (eigentlich W 6, wurde aber bei der W8 gewertet): Platz 29 mit 430 Pkt, Josie Rust (W8) Platz 30, 388 Punkte und Malte Debor (eigentlich M 6, wurde aber bei der M8 gewertet) Platz 36 mit 155 Punkten.
Zum Ende der Veranstaltung ging erstmals eine Mädchenstaffel für die VSV Rössing auf die Bahn: Jette Pries und Linda Genzel (beide W 13) bildeten zusammen mit den beiden jüngeren Hannah Kese und Nina Ebeling (beide W11) die 4x75m Staffel für die Altersklasse U 14. Gerade für Hannah und Nina war das eine große Herausforderung, da sie noch nie die 75m im Rahemn eines Wettkampfes gelaufen sind. Nach 46,11s überlief Schlussläuferin Linda die Ziellinie und sicherte sich und der Staffel den 3. Platz unter 6 gestarteten Staffeln, Ein toller Erfolg für Vier!

Kreismeisterschaften Wurf & Werfertag Sarstedt
 

Mit fünf Kreismeistertiteln kehrten unsere jugendlichen und erwachsenen Werferinnen und Werfer von den Kreismeisterschaften aus Sarstedt zurück. Erfolgreichster Athlet aus Rössinger Sicht war Marvin Keßler (U18), der sowohl das Diskus- als auch das Speerwerfen für sich entscheiden konnte!

marvin keßler
Fotos sind im Fotoalbum online, Danke an Vivien!

In allen drei Wurfdisziplinen zeigte sich Marvin stark verbessert: 33,90m warf er mit dem 700g schweren Speer, der 1,5kg Diskus landete bei 25,13m und mit der 5kg Kugel steigerte sich Marvin auf 9,44m, dort errang er den 2. Platz.
Vivien Sekul startet eigentlich in diesem Jahr noch in der Altersklasse U 18, stellte sich aber der Konkurrenz der U20. Ab U20 wird im Frauenbereich mit der 4kg schweren Kugel gestoßen. Schon im Training zeigte sich, dass Vivien mit der 4kg Kugel besser zurecht kommt und der Titelgewinn mit sehr guten 9,29m gab der Entscheidung recht. Kleiner Wehrmutstropfen für Vanessa Lerche, die ebenfalls über 9m stoßen konnte, aber dann Platz 2 errang. Zuvor hatte Vanessa aber schon das Speerwerfen mit 34,67m für sich entscheiden können, so dass beide VSV Athletinnen am Ende des Wettkampftages "ihren" Titel hatten.
Svenja Ebeling startet nun offiziell in der Frauenklasse, aber auch dort wurde sie ihrer Favoritenstellung im Speerwerfen gerecht und gewann den Titel mit 33,94m. Nachdem sie auf Grund ihres Studiums und dem damit durchzuführenden Praxissemesters fast ein halbes Jahr nicht werfen konnte, eine wirklich respektable Weite! Im Diskuswerfen überraschte Svenja mit guten 26,69m und belegte damit den 2. Platz.
Jette Pries (W13) bestätigte ihre guten Wurfleitungen aus dem vergangenen Jahr, besonders gut war ihre Kugelstoßleistung: dort steigerte sie sich gleich um 60cm auf 7,49m. Marie Butter (W13) belegte bei ihrem ersten Speerwurfwettkampf mit 17,02m den 2. Platz hinter Jette, die auf 21,94m kam.
Neu mit in der Werfertruppe waren Hannah Kese und Nina Ebeling. Seit etwa einem Jahr werfen die beiden 11-jährigen Mädchen hin und wieder mit den "großen" Geräten mit und stellten sich nun mutig ihren ersten Werferwettkämpfen; beide eine Altersklasse hochgemeldet, da diese Wurfdisziplinen erst für die Altersklasse W12 ausgeschrieben sind. Sonja Schechner blieb in allen drei Wurfdisziplinen nur ganz wenig unter ihren Bestleistungen, ihre beste Platzierung: Platz 6 im Speerwerfen.
Torben Keßler (M14) steuerte zu den guten Ergebnissen einen 1. Platz im Speerwerfen bei. Seine Weite mit dem 600g Speer: 24,14m. Und last but not least startete auch Norbert Schechner (M50) und steigerte seine Bestweite im Diskuswerfen gleich um 6m und übertraf mit 22,04m deutlich die erhoffte 20m Marke.

 

 

 

Training
 
Umwelttag Rössing/Nordstemmen

hallentraining leichtathletik
einige Fotos sind im Fotoalbum online!

Osterferientraining mit den Leichtathleten: diese Woche mussten die 3 doppelstündigen Einheiten witterungsbedingt doch wieder in der Halle stattfinden.
Zunächst war für Jugendlichen und Kinder zwischen 7 und 19 Jahren Aufwärmen, Gymnastik & Koordination mit der Koordinationsleiter angesagt. Dies fand nur in der halben Halle statt, da nicht bedacht wurde, dass donnerstags die Rückengymnastikstunde auch in den Ferien stattfindet.
Ganz herzlichen Dank an die Gruppe, dass sie den Leichtathleten für die halbe Stunde den Hallenteil zur Verfügung stellten!
Danach teilte sich die 15-köpfige Gruppe: während die Werferinnen und Werfer sich mit (Hallenkugel-)Stößen und (Nockenball-)Würfen gegen die Wand begnügen mussten, ging es im Weitsprung "hoch" her. Wie unsere Leichtathleten in der Halle speziell die letzten Schritte vor dem Absprung und die Landung in unserer basketballfeldgroßen Halle trainierten und dabei einen Riesenspaß hatten, zeigt ein Film, der auf unserer Facebookseite online ist! HIER klicken!

Auch wenn ihr keinen Facebook-Account habt, könnt ihr die Seite sehen! Wenn ihr einen Facebook-Account habt, würden wir uns über ein "Like" freuen!!!

 

umwelttag 2015
einige Fotos sind im Fotoalbum online!

Die extrem schlechten Wetterbedingungen am 21.03., dem Umwelttag, verhinderten, dass die weit über 20 Leichtathleten, Eltern & Geschwister den Sportplatz wirklich für die Saison herrichten konnten. Wegen des Regens war es nur möglich, die im Herbst liegengebliebenen Blätterberge an einen zentralen Punkt zu schaffen und die Weitsprunggrube an viel genutzten Stellen umzugraben.

Ganz ganz herzlichen Dank an die motivierten Helferinnen und Helfer, dass ihr trotz des schlechten Wetters bereit gewesen seid, euer Bestes zu leisten!

Sportfest Hannover
Training
Beim 3. Hallensportfest U14 ging Johann Härke auf seiner Lieblingsstrecke 800m an den Start. Nach sehr guten 400m, auf denen er mit den Schnellsten mithalten konnte, kam es zu einem Überholmanöver eines Gegners von hinten, wobei Johann in die Beine getreten wurde und er stürzte. Doch Johann blieb nicht liegen, stand auf und lief weiter! Am Ende erreichte er dennoch die gute Zeit von 2:50,53min und fand sich auf dem 6. Platz von 16 Läufern wieder! Herzlichen Glückwunsch!  

Die Osterferien haben begonnen und damit auch eine besonders trainingsintensive Zeit der Leichtathleten. Es gibt 8 Trainingseinheiten mit zusammen 25 Athletinnen und Athleten zwischen 7 und 20 Jahren. Für die beiden Einheiten mit den meisten TeilnehmerInnen werden 21 Sportlerinnen und Sportler erwartet.
Jeweils ein "Spagat" zwischen drei Trainingsplänen: Lauf, Wurf und Sprint/Sprung.... Nachdem während der ersten beiden Einheiten überhaupt keine Zeit war zu fotografieren oder zu filmen, gibt es auf unserer Vereins-Facebookseite nun einen Film vom Werfertraining am 19.3.. Klickt HIER - auch wenn ihr keinen Facebook-Account habt, könnt ihr die Seite sehen! Wenn ihr einen Facebook-Account habt dürft ihr ein "Like" anklicken, die Webmaster würde es freuen!!

Trainiert wird noch jeweils diemstags, mittwochs & donnerstags 10:30-12:00 Uhr; wenn es zu sehr regnet in der Halle, sonst draußen!

Ehrung für sportliche Leistungen
 
Bericht 2014 zur Jahreshauptversammlung

sportlerehrung

13 Sportlerinnen und Sportler wurden auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung für 5 Bezirksmeister- und 21 Kreismeistertitel, die sie 2014 gewannen, geehrt. Eine Schülerin wurde für den Gewinn des Kreisschülerpokals geehrt.
Stolz..... :-)

Svenja Ebeling WJU 20
Bezirksmeisterin Speerwerfen Frauenklasse und Weibliche Jugend U20
Kreismeisterin  Kugelstoßen,  Diskuswerfen und  Speerwerfen,
Jette Pries W 12
Bezirksmeisterin Mehrkampf Block Sprint/Sprung
Kreismeisterin Hochsprung, Speerwerfen, Mehrkampf Block Sprint/Sprung
Linda Genzel W 12
Bezirksmeisterin Mehrkampf Block Wurf
Kreismeisterin Kugelstoßen, Mehrkampf Block Wurf
Vanessa Lerche WJU 18
Kreismeisterin  400m Hürden Weibliche Jugend U20, 3.000m Weibliche Jugend U18
Sonja Schechner W 15
1. der Bezirksmeisterschaften Mehrkampf Block Wurf
Kreismeisterin Diskuswerfen, Mehrkampf Block Wurf
Victoria Stillig W 15
Kreismeisterin Mehrkampf Block Lauf
Ronja Vogel W 15
Kreismeisterin 300m Hürden
Nina Ebeling W10
Kreismeisterin Hochsprung und Schlagballwerfen
Klara Härke W07
Gewinnerin des Kreisschülerpokals W 08

Johann Härke M 12
Kreismeister 2000m
Torben Keßler  M 13
Kreismeister Kugelstoßen, Diskuswerfen
Marvin Keßler MJ U18
Kreismeister Hammerwerfen
Norbert Schechner M 50
Kreismeister 100m, Hochsprung

 

Bericht der Leichtathletiksparte zur JHV am Samstag, 14.02.2015

  1. Kindergruppe
Montags 17:00-18:00 Uhr nehmen bis zu 15 Kinder von 4-8 Jahren am Training teil. Einige von ihnen haben erste kleine Wettkämpfe bestritten und finden auch ihre Namen in der Kreisbestenliste 2014 wieder.
Die Gruppe wird häufig in mehrere Mannschaften geteilt und es finden kleine Wettspiele statt. Dabei wechseln sich spielerische Elemente, mit der Einführung in leichtathletische Grundlagen ab.
  1. Schüler/Jugend Gruppe 1
Die 1. Schüler/Jugendgruppe, die 16:30-18:00 Uhr dienstags trainiert, wird von Tobias Hartje betreut. Diese Gruppe bereitet sich in der Hauptsache auf Schulsportfeste (Bundesjugendspiele) und das Sportabzeichen vor. Die Altersstruktur liegt bei ca. 8-10 Jahren.
  1. Schüler/Jugend Gruppe 2
Die 2. Schüler-/Jugendgruppe (ca. 8-14 Jahre) trainiert dienstags 18:00-19:30 Uhr. Es nehmen bis zu 15 SportlerInnen am Training teil. Fast alle sind regelmäßig bei Wettkämpfen aktiv oder trainieren leistungsorientiert. Etwas mehr die Hälfte der Sportler trainiert  donnerstags 16:00-17:30 Uhr ein zweites Mal.
Etwa 14 Athleten/Innen nehmen montags 18:00-19:00 Uhr die Gelegenheit wahr, regelmäßig Hochsprung zu trainieren.
  1. Erwachsene
In der Erwachsenengruppe (Di. 19:30-21:00 Uhr) trainieren z.Zt. ca. 14 Sportler zwischen 15 und 55 Jahren. Davon nehmen acht an Wettkämpfen teil.  Die weiteren Teilnehmer trainieren für das Sportabzeichen. Einige Teilnehmer der Erwachsenengruppe trainieren donnerstags ein 2. Mal mit den Jugendlichen der Gruppe 2. Das zusätzliche Angebot, am Samstagvormittag das Hammerwerfen zu erlernen, wird sowohl von Athleten der Erwachsenengruppe als auch von Sportlern aus der Jugendgruppe 2 genutzt. Inzwischen sind es acht Sportlerinnen und Sportler, die sich dieser schwierigen Disziplin stellen.
  1. Allgemein
2012 und 2013 zählten wir 6 Einträge in der Niedersächsischen Bestenliste unter den ersten 10 und drei  weitere unter den ersten 15, 2014 sind es 9 Platzierungen unter den ersten 10 sowie 5 weitere Sportlerinnen und Sportler, die sich unter den 15 besten Niedersachsen ihrer Altersklasse wiederfinden.
In 2014 gewannen 12 Rössinger SportlerInnen insgesamt 21 Kreismeistertitel und 5 Bezirksmeistertitel. Eine Athletin konnte den Kreisschülerpokal im Mehrkampf gewinnen.
Besonderer Dank geht an die VSV Rössing, die die Leichtathletiksparte so toll unterstützt und auch an alle Eltern, die immer bereit sind, helfend einzuspringen!
Kreiscrossmeisterschaften

johann wird bei Start "in die Zange genommen"!
Einige wenige Fotos sind im Fotoalbum online!
und ein Film von Johann ist auf unserer Facebookseite online!
Einen Film von Vanessa habe ich auf meiner eigenen Facebookseite veröffentlicht :-)

Die Leichtathletiksaison 2015 für die VSVler ist eröffnet: am 22. Februar starteten Vanessa Lerche (WJU20) und Johann Härke (M 13) bei den Kreiscrossmeisterschaften in Bad Salzdetfurth.
Die 17-jährige Vanessa startete couragiert auf die 2.900m lange Strecke und konnte sich im Ziel über einen 2. Platz freuen. In der Wertung der Bezirksmeisterschaften belegte Vanessa einen sehr guten 4. Platz!
Die Läufe wurden im Bikerpark durchgeführt, dabei handelte es sich um Rundkurse auf Grünflächen, Sand, Kies und Waldboden - so war es in der Ausschreibung beschrieben. Und wie es sich für wirkliche Crossstrecken gehört, ging es so richtig bergauf und bergab! Nicht zu vergessen, dass es auch in der vergangenen Tagen geregnet hatte, so dass die Strecken stellenweise, tief und schwer zu laufen waren.
Etwas mehr als eine Stunde nach Vanessa fiel der Startschuss für die MJU14 mit Johann Härke: es starteten die Jahrgänge 2002 und 2003 in einem Lauf, der allerdings am Ende pro Jahrgang gewertet wurden. Die Jungen rannten eine Strecke von 1.900m, die ebenso wie die der "Großen", über verschiedenen Untergründen gelaufen wurden. Im Verlauf des Rennens konnte Johann den Kontakt zur Spitzengruppe nicht ganz halten, lief aber ein begeisterndes tolles Rennen. Am Ende schaffte er es als Drittplatzierter auf das Treppchen! Tolle Leistung!

Hammerwurftraining
   

Endlich wieder draußen werfen:

hammerwerfen
Fotos vom Training sind im Fotalbum online!

Trotz der Minusgrade (-2°C) trafen sich Anfang Februar wieder drei Jugendliche zum Hammerwerfen am Freizeitsee. Die 10jährige Carla nahm zum ersten Mal den Hammer in die Hand, Jette (12 J.) und Aaron (11 J.) sind schon seit wenigen Monaten mit dabei.
Das Training beginnt, wie alle anderen Trainingseinheiten, mit dem Warmlaufen. Diesmal nicht ganz einfach, weil die sehr kalte Luft das Atmen erschwerte. In dicke Wintersachen gepackt, aber hochmotiviert, warfen die drei Jugendlichen fast eine Stunde die 2 und 3 kg schweren Geräte auf die hart gefrorene Wiese.
Wegen der vielen dicken Kleidungsstücke war es diesmal keinem der drei möglich, mit Drehung zu werfen. Aber aus dem Stand gelangen Jette, die mit dem 2kg schweren Hammer wirft, zum ersten Mal Würfe deutlich jenseits der 20m Marke. Auch Aaron konnte einige Würfe mit dem 3kg Hammer an die begehrte Marke fliegen lassen. Newcomerin Carla ließ sich kompromisslos auf das neue Gerät ein und warf das 2 kg schwere Gerät mehrfach deutlich und den Wettkampfregeln entsprechend, über 10m. Erstaunlich für die 10jährige, da das Hammerwerfen erst in 2016 für ihre Altersklasse offiziell im Programm steht.
Vici, Vanessa, Linda, Torben und Marvin konnten diesmal leider nicht mit dabei sein, Aber dass bereits 8 junge Menschen begonnen haben, sich mit der Disziplin auseinander zu setzen, die erst seit einem Jahr in unserem Verein angeboten wird, freut mich als Trainerin sehr!
 

Die ersten Termine für die
Leichtathletiksaison 2015 sind online!

Für die Läufer unter euch geht es
schon am 22.02. los!!

 

Außerdem gibt es im Fotoalbum 3 Filme vom Turntraining im Januar zu sehen!

Gruß
 
Erstes Training

 

Ein neues Jahr - ein neues Glück!

Allen Leichtathletinnen und Leichtathleten, aber auch allen Lesern unserer Seiten:

Gesundheit, viel Glück und noch viel mehr Erfolg!

 

In Vorbereitung auf die kommende Saison wurde zum wiederholten Mal - und auf einstimmigen (!) Wunsch der TrainingsteilnehmerInnen in der U14er Jugendgruppe- geturnt! Das Highlight für alle: Flugelemente über das kleine Trampolin, dicht gefolgt von Kastensprüngen. Aber auch Bodenturnen mit Handsatnd, -abrollen, Flugrollen und Bogengang steht bei den AthletInnen hoch im Kurs!

turnen in der leichtathletik

 

Klasseneinteilung in der Leichtathletik 2015
Für 2015 gilt in Kurzform:
WK/MK U 8
=
Jahrgang 2008 und jünger
WK/MK U 10
=
Jahrgang 2006/2007
WK/MK U 12
=
Jahrgang 2004/2005
WJ/MJ U 14
=
Jahrgang 2002/2003
WJ/MJ U 16
=
Jahrgang 2000/2001
WJ/MJ U 18
=
Jahrgang 1998/1999
WJ/MJ U 20
=
Jahrgang 1996/1997
Die lange Form HIER!
     

Darüber hinaus werden bei Wettkämpfen und Sportfesten der Schülerklassen in den Einzeldisziplinen und im Mehrkampf jahrgangsweise gewertet: z.B. werden Mädchen in dem Jahr in dem sie 10 Jahre alt werden, mit W 10, Jungs mit M 10 bezeichnet. Dies gilt nicht für die Jugendklassen. Beide Jahrgänge zusammen können Staffeln und Mannschaften im Mehrkampf, sowie bei Crossläufen stellen.

 
 

Herzlich Willkommen

Du bist der/die
Homepage Counter kostenlos

BesucherIn der Leichtathletikseiten
(seit Mitte Oktober 2006)

         
         
www.claudia-losch.de