vsv wappen

VolksSportVereinigung von 1897 Rössing e.V.

rösiel
Rösiel

   
Fussball
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Wandern

Letzte Aktualisierung der Leichtathletikseiten:
25.04.2017

 
   
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sie möchten uns unterstützen?
Klicken Sie HIER

gorgs bürotechnik

 

 

 

 

 



Saisonauftakt

Die Hallensaison ist vorbei - traditionell (!) - mit wenigen Rössinger Starts, aber dafür um so tolleren Erfolgen. Der Sportplatz ist aufgearbeitet wordne: wieder waren fast 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei und haben den Sportplatz aufgearbeitet. Auf unsere Anfrage nach zusätzlichen Hanteln & Co. wurde reagiert und wir haben eine weitere Langahntel, Kurzhanteln, Bank und Gewichte für eine "Unkostenpauschale" bekommen.
Das erste Osterferienwochenende wurde als "Sommersaisoneinstieg" verbracht. Viele Athleten und einige Eltern trafen sich mit Spartenleiterin Claudia Losch und Stellvertreterin Alexandra Stichnoth in der Rössinger Feldmark und ließen die Boßelkugeln rollen.

Die jugendlichen Bosslespieler sichern die Kante zum tiefen Graben!

Gut 2 Stunden dauerte die Runde für die insgesamt 4 Mannschaften - danach ließen die Teilnehmer den Tag bei Heiko im Gasthof Alt Rössing ausklingen. Bilder dazu findet ihr auf der VSV Rössing Facebook Seite ;-)
Am folgenden Sonntag kam dann der Frühling und damit auch die ersten wirklich guten Leistungen Rössinger Sportlerinnen und Sportler bei Wettkämpfen in Uslar und Edemissen. Klara Härke steigerte sich im Schlagballwerfen auf 39,50m und "eröffnete die Jagd" auf den Kreisrekord der W10. Außerdem schleuderte sie den 400g Speer auf tolle 20,20m -> eigentlich wird erst mit 12 Jahren im Wettkampf Speer geworfen. Ihre kleine Schwester Elise (7J) warf den 80g Ball auf eine neue Bestleistung von 15,50m. Bruder Johann lief die 800m in Uslar und konnte trotz Erkältung mit guten 2min30s zufrieden sein.
Beim Edemisser Werfertag gingen Svenja und Nina Ebeling an den Start. Svenja überraschte in der Frauenklasse mit zwei Siegen. Im Diskuswerfen warf sie das 1 kag schwere Gerät auf sehr gute 27, 91m und ihre eigentliche Disziplin - das Speerwerfen - gewann sie mit 36,51m. Auch im Kugelstoßen kam sie nah an ihre Bestleistung: 9,06m reichten zu einem guten 3. Platz! Nina Ebeling startet in diesem Jahr in der Altersklasse W13. Sie überzeugte mit gleich 4 Siegen: Kugel, Diskus, Speer und Ball waren ausgeschrieben, sie gewann mit 8,01m, 20,46m, 26,96m und mit 44m mit dem 200g Ball.
So kann es weitergehen - jetzt wird erst mal wieder trainiert! :-)

Anfrage
 
SAVE THE DATE:

krafttraining

Die Leichtathletiksparte existiert nun seit knapp 10 Jahren. In dieser Zeit haben sich die Gruppen weiterentwickelt. Die Anzahl der Mitglieder ist größer geworden, die Anzahl der angebotenen Trainingseinheiten ebenfalls. Größer und älter wurden auch die Athleten und damit steigt die Notwendigkeit, die Trainingsinhalte anzupassen.
Schon vor einigen Jahren wurde ein Grundausstattung für das Krafttraining angeschafft, die auch von anderen Sparten genutzt wurde und wird.
Nun soll diese Ausstattung erweitert werden:

Olympiahantel 20kg, Langhantel 10 kg, jeweils mit entsprechenden Gewichtsscheiben & verschlüssen, eine Flach- bzw. Schrägbank, 2 weitere Kniebeugenständer, Kurzhanteln mit Gewichten & Verschlüssen

Da auch die Leichtathleten annehmen, dass in dem einen oder anderem Haushalt Hanteltraining stattfand und die entsprechenden Geräte nun ungenutzt im Keller stehen, kommt nun diese Anfrage an unsere Mitglieder, Unterstützer und Freunde, die in oder in der Nähe von Rössing wohnen:

Bevor wir die genannten Geräte kaufen, möchten wir anfragen: wenn jemand von euch/ihnen Teile der oben genannten Geräte ungenutzt im Keller stehen hat und sie an die VSV weitergeben möchte, dann würden wir uns freuen, wenn du/sie sich bei der Spartenleiterin melden:

c-losch - (ät) - vsv-roessing.de

(Statt des -(ät)- bitte @ einfügen!) Weil nicht genügend Platz vorhanden ist, benötigen wir keine Kraftstationen!

 

 

Achtung neuer zusätzlicher Termin: am 25.03. ist der diesjährige Umwelttag in der Gemeinde Nordstemmen.
Da treffen sich die Leichtathleten auf dem Sportplatz, um ihn wieder fürs Training nutzbar zu machen!

start
Treffpunkt 10 Uhr auf dem Sportplatz!
Einladungsmail folgt

Klaras Hochsprung
NLV Meisterschaften

Sie fliegt immer höher

Nur noch 1 cm fehlt Klara bis zur Körpergröße

klara vor der hochsprunganlage

Als das Ergebnis feststand, da gingen die Kampfrichter in der Kampa-Halle in Minden ganz spontan zum Mikrofon und meldeten über den Hallenlautsprecher: „Beim Hochsprung der Mädchen aus dem Jahrgang 2007 gewinnt Klara Härke von der VSV Rössing. Sie hat 1,27 Meter übersprungen und das ist nur ein Zentimeter weniger als ihre Körpergröße!“

Dabei musste die neunjährige Klara am letzten Samstag aber hart kämpfen, um gegen die starke Konkurrenz aus Westfalen zu gewinnen. Bis zu der Höhe von 1,25 Meter lag Klara noch knapp hinter Franka Tschöpe aus Minden zurück, und erst mit etwas Glück und im dritten Versuch konnte sie hier den Wettbewerb für sich entscheiden. Die 1,27 Meter schaffte sie dann noch als Sahnehäubchen obendrauf, gleich im ersten Versuch. Damit war sie am Ende um spektakuläre 17 cm höher gesprungen als der Sieger bei den gleichaltrigen Jungen.

Klaras Trainerin Claudia Losch hatte den Wettbewerb zu Haus in Rössing über den Live-Ticker des Veranstalters im Internet mitverfolgt und schickte gleich nach dem letzten Sprung auch schon die ersten Glückwünsche über WhatsApp in die Kampa-Halle nach Minden.

In der aktuellen Hallensaison liegt Klara mit dem Ergebnis aus Minden jetzt hinter Marie Schnemilich aus Mecklenburg auf dem zweiten Platz in Deutschland in der Altersklasse W10!

 

Ein wirklich erfolgreiches Wochenende haben die Leichtathleten hinter sich: wie berichtet waren 5 Athletinnen und ein Athlet bei den Niedersachsischen Landesmeisterschaften in Hannover aktiv; 2 von ihnen in zwei Disziplinen.
Erfolgreichster Athlet war Felix Hartje, der nach einem couragierten Lauf völlig überraschend den 4. Platz über die 300m Distanz bei der M15 belegte. Nach 40.86s lief er über die Zielliinie, fast 1,5s schneller als seine bisherige Bestzeit! Zuvor war Felix nach seiner Bestzeit auf Rang 9 der gemeldeten Athleten geführt.

Direkt anschließend startete Marie Butter ebenfalls über die 300m in der Altersklasse W15. Sie verbesserte ihre Bestzeit um 2,7zehntel auf 44.82s und belegte ebenso überraschend den 6. Platz. Angereist auf Platz elf - nach der vorherigen Bestleistung - war mit diesem Erfolg nicht unbedingt zu rechnen!

marie butter

Nachdem sich am Samstag schon Svenja Ebeling auf 10.15m im Dreisprung verbesserte und den 7. Platz bei den Frauen belegte, legten nun die Jugendlichen nach. Linda Genzel und Jette Pries (beide W15) waren beide sowohl im Kugelstoßen als auch für die 60m Hürden qualifiziert.Am frühen Sonntag vormittag fand das Kugelstoßen statt und bei der Siegehrung stand Linda auf Platz 5 und Jette auf Platz 7 auf dem Siegertreppchen. 90 Minuten später hieß es Aufwärmen für den Hürdenlauf mit der besonderen Situation: es gab nur Zeitläufe und keine Vor- und Endläufe. Resultat: beide starteten perfekt ins Rennen, beide "ballerten" an der zweiten bzw. an der dritten Hürde mit voller Geschwindigkeit ihr Knie des "Nachziehbeins" an die Hürde, beide liefen trotzdem Bestzeit und belegten Platz fünf und fünfzehn in der Endabrechnung. Hätte, wäre, wenn.... am Ende zählt die Zeit und die stellt bei beiden definitiv zufrieden!

Zum Abschluss stellte sich Vivien Sekul der WJU 20 Konkurrenz im Kugelstoßen. Für sie war von Anfang an klar, nur eine Bestleistung über 10m würde ihr den begehrten Endkampfplatz ermöglichen. Und dies erreichte sie mit 10.09m im dritten Versuch auch. Der Endkampf war erreicht und damit auch die Teilnahme an der Siegehrung!
Klara und Johann Härke waren in der Bielefelder Seidensticker Halle aktiv. Klara, in diesem Jahr Altersklasse W10, überraschte im Hochsprung mit 1.20m und gewann ihren Vorlauf über 60m Hürden..... sie war aus der W10 in die W12 hochgemeldet, da sie schon jetzt eine begeisterte Hürdenläuferin ist und ihren Vorbildern Linda und Jette nacheifert; in der Endabrechnung belegte sie den 4. Platz! Ihr älterer Bruder Johann (M15) verbesserte sich über 60m Hürden auf 10.95s.

Gruß zum neuen Jahr smilie springt

Weil es letztes Jahr so super wirkte,
dies Jahr der gleiche Gruß!

Ein neues Jahr - ein neues Glück!

Allen Leichtathletinnen und Leichtathleten, aber auch allen Lesern unserer Seiten:

Gesundheit, viel Glück und noch viel mehr Erfolg!

Spartenversammlung
 
Silvesterlauf Hasede

spartenversammlung

Ein voller Erfolg wurde die Spartenversammlung der Leichtathleten, die diesmal in Privaträumen stattfinden musste. Das erwies sich dann aber nicht als schwierig, alle 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden gut Platz und konnten entspannt der Sitzung folgen. Als besonderer Gast war unser 1. Vorsitzende Jan Gadesmann anwesend, er übernahm das Amt des Wahlleiters als die Positionen der Spartenleiter wieder vergeben werden sollten. Bevor Claudia Losch als Spartenleiterin einstimmig wiedergewählt wurde, ergriff Jan die Gelegenheit, den Anwesenden für ihren Einsatz für unseren Verein zu danken und drückte seine Bewunderung zum sportlichen und menschlichen Erfolg der Sparte aus.
Neu in der Leichtathletiksparte ist, dass es nun zwei stellvertretende Spartenleiterinnen gibt. Britta Härke und Alexandra Stichnoth werden sich ab sofort die Aufgaben teilen. Sicher zukunftsweisend in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, Ehrenämter zu besetzen.
Im weiteren Verlauf wurden Silke Ebeling und Fredi Gorgs mit jeweils einem persönlichen Präsent überrascht. Beiden wurde von Herzen für ihren jahrelangen unermüdlichen Einsatz für die Leichtathletiksparte gedankt.
Nachdem den anwesenden Jugendlichen noch einmal die Möglichkeiten erläutert wurde, die ein J(ugend)-Team im Verein hat, wurden die Wettkampftermine 2017 abhängig von den verschiedenen Altersklassen erläutert. Zum Abschluss wurden die Entwürfe für die geplante neue Wettkampfkleidung neugierig betrachtet und heiß diskutiert.

 

Überraschende Gewinnerin der jüngsten Mädchenwertung beim Silvesterlauf in Hasede war die erst 6-jährige Elise Isabella Härke, sie ist schon engagiertes und akzeptiertes Mitglied in der gut aufgestellten Wettkampfgruppe und beendete die 600m nach 2 Minuten und 42 Sekunden. Sehr tolle Zeit!

elise

Erst seit wenigen Monaten trainiert Emma Schlake bei den Wettkampfleichtathleten mit, beim Silvesterlauf in Hasede lief die Grundschülerin nach der tollen Zeit von 2:49min auf den dritten Platz der Kinder unter 8 Jahren. Um so höher ist die Zeit einzuschätzen, weil Emma beim Start in einen Sturz verwickelt wurde.

beim lauf

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Jüngsten aktiven Leichtathletinnen! Herzlichen Glückwunsch auch Carla Kruse zu ihrem tollen Erfolg über 5km: sie lief als 3. in der Altersklasse W12 in Begleitung ihres Vaters Jens über die Ziellinie! Ihre Mutter Bettina belegte ebenfalls den 3. Platz in ihrer Altersklasse!

 

 


Klasseneinteilung in der Leichtathletik 2017
Für 2017 gilt in Kurzform:
  WK/MK U 8
=
Jahrgang 2010 und jünger
  WK/MK U 10
=
Jahrgang 2008/2009
  WK/MK U 12
=
Jahrgang 2006/2007
  WJ/MJ U 14
=
Jahrgang 2004/2005
  WJ/MJ U 16
=
Jahrgang 2002/2003
  WJ/MJ U 18
=
Jahrgang 2000/2001
  WJ/MJ U 20
=
Jahrgang 1998/1999
 
       

Darüber hinaus werden bei Wettkämpfen und Sportfesten der Schülerklassen in den Einzeldisziplinen und im Mehrkampf jahrgangsweise gewertet: z.B. werden Mädchen in dem Jahr in dem sie 10 Jahre alt werden, mit W 10, Jungs mit M 10 bezeichnet. Dies gilt nicht für die Jugendklassen. Beide Jahrgänge zusammen können Staffeln und Mannschaften im Mehrkampf, sowie bei Crossläufen stellen.

 
 

Herzlich Willkommen

Du bist der/die
Casinos-1.com

BesucherIn der Leichtathletikseiten seit dem 01.08.2016
(die Webseite besteht seit dem 15. Oktober 2006 und hatte bis zum 31.07.2016 36 795 Zugriffe!)

         
         
www.claudia-losch.de